Verein - Einführung

Im Jahr 1983 begegnete Swami Prakashananda Saraswati ihrem Guru Swami Satyananda Saraswati das erste Mal, und von ihm erhielt sie den Auftrag, SY nach Deutschland zu bringen. Seit 1984 ist die Bihar School of Yoga (BSY) offiziell durch Swami Prakashananda und dem von ihr gegründeten Verein 'Satyananda Yoga Zentrum e.V. Germany' in Deutschland vertreten.

1982 kam Swami Prakashananda das erste Mal mit der BSY in Berührung und wurde bei ihrem ersten Besuch in Munger/Indien 1983 in Purna Sannyasa eingeweiht und auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Inzwischen hat sie 30 Jahre die Satyananda Yoga Schule in Deutschland geleitet, Köln war die letzte Etappe der Schule. Hier war es ihr Ziel, Satyananda Yoga in die Großstadt zu tragen, wodurch viele junge Menschen mit dieser umfassenden Lehre vertraut wurden. Die Vermittlung erfolgte durch Kurse, Seminare, Vorträge, Kirtan, Satsang, die Einführung in die yogischen Reinigungsübungen und die Einbeziehung von Karma Yoga (Guru Seva).

Nach dem Standard der BSY wurden Satyananda Yoga Lehrende von ihr ausgebildet und Yoga Lehrende anderer Schulen konnten über Zertifikats-Ausbildungen in die großen Themen der Satyananda Yoga Lehre Einblick nehmen und sie erlernen, um sie dann auch kompetent vermitteln zu können. Hierzu gehören u.a. 'Yoga Nidra', die 'Pawan Mukta Asanas & die chinesische Medizin', die 'SWAN-Theorie', 'Tattwa Shuddhi', die 'Fünf Yoga Kapseln' und vieles mehr. Eine große Bibliothek erleichterte den Besuchern das tiefere Einsteigen in das yogische Leben.

Das erste Zentrum entstand in Lindau am Bodensee. Von hier aus folgten Volklings im Hinterland des Bodensees mit einem großen Bauernhaus, ein weiteres entstand im Odenwald und danach das Zentrum in Köln (2000 bis 2013).
Swami Prakashananda gründete den Ananda Verlag, in dem bis heute 17 Bücher der BSY und YPT in Deutsch, viele CDs mit Begleitheften und der zweimal im Jahr erscheinende Newsletter erschienen sind (von 1984 bis 2001 das YOGAHeft).

Ihren nächsten Lebensabschnitt will Swami Prakashananda in Ratzeburg (nordöstlich von Hamburg) verbringen. Dort wird sie nach wie vor für den Verein, seine Mitglieder sowie Freunde und an Satyananda Yoga Interessierte da sein, aus der persönlichen Vermittlung wird sie sich jedoch weitgehend zurückziehen. Ihre Arbeit widmet sie vermehrt dem Ananda Verlag (DIE Quelle für deutschsprachige Bücher der Bihar School of Yoga und Yoga Publications Trust) und der Weiterentwicklung des Vereins.

Gemeinsam haben wir mit der Um- und Neustrukturierung begonnen und freuen uns darauf, Satyananda Yoga mit neuen aktiven Mitgliedern und neuen Ideen in die Zukunft zu führen.