Was ist Satyananda Yoga

Satyananda Yoga ist ein Yoga System, das von Swami Satyananda Saraswati und seiner Tradition entwickelt wurde. Es enthält Übungen aus alten und traditionellen Quellen, dazu gehören:

Asana (Haltungen), um Körper und Geist mit Hilfe des Körpers auszugleichen; Pranayama (Atemübungen), um am Energiekörper (gleich dem Ki oder Chi aus anderen Systemen) zu arbeiten; Meditation, um den Geist zur Ruhe zu bringen und ihn zu zentrieren.

Satyananda Yoga schließt Jnana Yoga (den Weg des Wissens), Bhakti Yoga (den Weg des Herzens und der Emotionen), Karma Yoga (den Weg des Dienens) und andere Yogawege ein. In dieser Weise kann der Übende alle Aspekte des Lebens auf die Ausdehnung des Bewusstseins richten.

Satyananda Yoga spricht den ganzen Menschen an und nicht nur den Körper. Besondere Betonung liegt auf der Achtsamkeit. Die Übenden werden ermutigt, alle Aspekte ihrer Persönlichkeit durch Yoga kennen zu lernen. Veränderung ist ein Prozess, der nicht erzwungen wird, sondern ganz natürlich eintritt als Folge regelmäßiger und achtsamer Übung.