Satyananda Yoga Ausbildung

von Swami Prakashananda Saraswati

Auf weltweiter wie auch europäischer Ebene spielt der gesell­schaftliche Anspruch nach Richtlinien in Professionalität und Anerkennung eine immer größere Rolle. Das betrifft auch Yoga in seinem ganzen Umfang. Swami Niranjanananda als Nachfolger von Swami Satyananda hat sich Yoga in seiner höchsten Form verpflichtet. 

Es war Swami Sivananda von Rishikesh, der als Erster die Vision einer Yoga Universität hatte, als er die Yoga Vedanta Forest Academy gründete. Diese Inspiration wurde von Paramahamsa Satyananda mit der Bihar School of Yoga und dem neuen Komplex Ganga Darshan in Munger weiter fortgeführt.

Von Swami Niranjanananda wurde schließlich im Jahr 1995 die Bihar Yoga Bharati eröffnet, um die ganze Vielfalt yogischer Wissenschaften zu erhalten und neu zu beleben, indem akademische, wissenschaftliche und praktische Methoden mit einer spirituellen Vision verbunden werden. Nach diesen Richtlinien hat er die Satyananda Yoga Academy als Träger berufen, um weitere Akademien in Australien, Nord- und Südamerika und 2005 auch in Europa, die Satyananda Yoga Academy Europe (SYAE), zu gründen. Hier ein System der Anerkennung zu verwirklichen, das dem hohen Standard der Bihar School of Yoga entspricht, ist sein Ziel.

In einer Satyananda Yoga Ausbildung ist daher nicht das Yogalehren allein das Ziel. Zuerst geht es um einen tiefen Einblick in die Yoga Philosophie und die eigene tägliche regelmäßige Übung, was sich während der einjährigen Yogischen Studien 1 & 2 allmählich vertiefen kann. Erst nach Abschluss dieser Studienkurse kann eine etwa viermonatige Ausbildung zum Satyananda Yoga Lehrenden (Teacher Training 1) erfolgen.